ProFans Kartenpreis Berlin

Am Samstag steht das Spiel in der Hauptstadt, genauer gesagt im Berliner Olympiastadion, an.

Die Stehplatzkarte kostet für diese Begegnung, wie in der vergangenen Spielzeit 15,00 Euro. Hertha verzichtet weiterhin bewusst auf Zuschläge, sodass wir exakt so viel zahlen wie die Fans aller anderen Bundesligisten. Sehr schön!

Ein nun mittlerweile doch nicht mehr ganz so kleiner Blick zurück zeigt:
In der Vorabstiegssaison 2011/2012 kostete derselbe Platz damals noch ganze 19,00 Euro. In den Saisons 2007/2008 bis 2010/2011 erhöhte die Hertha gar den Preis nochmals auf 21,00 Euro. 15,00 Euro betrug der Preis für einen Stehplatz letztmals vor nun mittlerweile bereits 14 Jahren in der Saison 2003/2004. Stehplatztechnisch also alles im grünen Bereich in Berlin.

Bei den Sitzplätzen im Gästeblock gibt es allerdings weiterhin kein Umdenken bei der Hertha sondern das Gegenteil ist der Fall!

Gab es hier in der letzten Saison immerhin keine Erhöhung, setzt die Hertha dieses Mal noch einen drauf.

Bereits letzte Saison verlangte die Hertha einen Zuschlag von 16,00 Euro auf den eigentlichen Grundpreis von 17,00 Euro. 2016/2017 eskaliert der Topspielzuschlag bei den Sitzplätzen nun völlig. Anstatt 33,00 Euro kostet dieser nun für uns Bayernfans 39,00 Euro. Zuschläge von 19,00 Euro auf einen Karten(grund)preis von 17,00 Euro.

Auf den fast 100 prozentigen Topspielzuschlag in Höhe von 16,00 Euro, den beispielsweise auch die Fans vom BVB am 12. März wieder berappen dürfen setzt die Hertha hier nochmals einen 3,00 Euro teuren „Wir spielen gegen den FC Bayern“ Aufschlag oben drauf.
Eine Woche nach unserer Begegnung kostet dieselbe Karte gegen die SGE aus Frankfurt dann wieder nur 17,00 Euro.

So schön die Konstanz insbesondere auf den Verzicht jeglicher Zuschläge bei den Stehplätzen auch ist, die Preispolitik bei den Sitzplätzen im Gästeblock nun bis zu 112 Prozent an Zuschlägen zu verlangen geht aus der Sicht fairer Preisgestaltung mal gar nicht.

FC Bayern – FC Schalke 04 1:1

Wurst und Käse auf der Semmel zum Frühstück – the good times are coming… Gut, als Fußballfan darf man sich sicher fragen, ob die kommenden Zeiten denn wirklich so gut sein werden, nachdem die Sau „Fußballkrawalle“ mal wieder durchs Dorf getrieben wird, Dortmunder Spruchbänder den Untergang des Abendlandes darstellen und die Vorkommnisse rund um BVB-Red Bull selbst am Mittwoch noch als tagesschauwürdig erachtet wurden.
Egal, zumindest Samstag früh war die Laune noch bestens, was entweder an den fleißigen Händen lag, die für die Gruppe ein Frühstück vorbereitet hatten oder doch an beidem.
Das Essentielle und warum wir hier überhaupt über morgendliche Befindlichkeiten schreiben, ist aber dass sich das Ganze ein wenig von himmelhochjauchzend nach zu Tode betrübt wandelte. Weiterlesen

JOSEF BAYER

Josef Bayer - GedenkaktionZum Erinnerungstag wurde in den vergangenen Jahren bereits verschiedenen Mitgliedern, Funktionären, Präsidenten und Trainern unseres FC Bayern gedacht.

Otto Beer, Kurt Landauer, Richard Dombi, Dr. Max Klar und Wilhelm Buisson sind auch dank der Aktionen in der Fankurve vielen Menschen wieder ein Begriff und auch ihre Verdienste rund um unseren Verein geraten nicht in Vergessenheit.

In diesem Jahr wurde im Rahmen des Auswärtsspiels im Bremer Weserstadion an unseren früheren Präsidenten Josef Bayer erinnert, der bisher sicher nur den Geschichtsexperten ein Begriff war.

Josef Bayer, bereits seit vielen Jahren Mitglied des Fußball Clubs Bayern wurde am 1. Oktober 1945 von dem ersten Nachkriegspräsidenten Xaver Heilmannseder als neuer Präsident eingeschaltet.
Weiterlesen

ProFans Kartenpreis Ingolstadt

Am Samstag ist unser FC Bayern in Ingolstadt zu Gast.

Im Vergleich zur letzten Saison wurde der Stehplatz von 12,00 Euro auf 14,00 Euro erhöht. Erfreulicherweise verzichtet allerdings der FCI weiterhin auf Topspielzuschläge jeglicher Art.

Auch bei den Sitzplätzen im Gästeblock gab es im Vergleich zur Saison 2015/2016 eine Erhöhung. Eine Karte kostet nun 26,00 Euro. 2015/2016 betrug der Kartenpreis 22,00 Euro.

Unter dem Strich haben sich zwar sowohl der Stehplatz um 2,00 Euro als auch der Sitzplatz um 4,00 Euro verteuert allerdings bleibt die Preisgestaltung insbesondere durch den Verzicht von Zuschlägen weiterhin fair.

Die teuerste reguläre Eintrittskarte für die Haupttribüne beträgt beispielsweise 44,00 Euro. Erfreulicherweise verzichtet Ingolstadt bei jeglichen Platzkategorien im Stadion auf gegnerabhängige Zuschläge.

Servus Südkurve!

Das erste Heimspiel im Jahr 2017 steht vor der Tür und es liegt an uns, im Duell der Fankurven unsere Farben bestmöglich zu vertreten. Unser Gegner aus Schalke bringt regelmäßig viele Fans mit, die sich eigentlich immer gut präsentieren. Für uns heißt das Vollgas geben, mitreißen und 90 Minuten ausrasten.

AUF GEHT’S, SÜDKURVE!
FÜR DIE STADT UND DEN VEREIN!

In dieser Ausgabe vom Südkurvenbladdl findet Ihr die Spieltaginfos zu den kommenden Spielen, einen Bericht zum Rückrundenauftakt unserer Freunde vom FC St. Pauli, eine kurze Stellungnahme von RFM zu ihrem Standortwechsel in der Südkurve und einen Überblick über die Fanzines, die Ihr am Samstag kaufen könnt.

SPIELTAGINFOS

19. SPIELTAG FC BAYERN – Schalke 04

Zum ersten Rückrundenheimspiel treffen wir uns pünktlich um 12:00 am Streetworkbus.
Ihr könnt Euch hier und in der Kurve unten beim Vorsängerpodest in Block 113 für DAS HERZ SCHLÄGT ROT anmelden. Voranmeldungen werden unter: http://suedkurve-muenchen.org/mitglied-werden bis Donnerstag 19:00 berücksichtigt.
Gemeinsam geht es dann die Esplanade rauf in die Südkurve.
Lautstark auf in die Rückrunde!

DFB Pokal Achtelfinale, FC BAYERN – VfL Wolfsburg

Wir treffen uns ab 17:30 am Platz des Streetworkbusses. Es wird eine Kleinigkeit zu essen und natürlich auch zu trinken geben.

20. SPIELTAG FC Ingolstadt – FC BAYERN

Wir fahren den kurzen Weg nach Ingolstadt mit der Eisenbahn und wählen folgende Verbindung:

Abfahrt München HBF: 11:29 Uhr (Gleis 20)
Ankunft Ingolstadt HBF: 12:28 Uhr

21. SPIELTAG Hertha BSC – FC BAYERN

Zum Hertha-Spiel wird es wieder die DAS HERZ SCHLÄGT ROT-Fahrt geben. Aus vielen Regionen werden Busse rollen. DHSR Mitglieder fahren 5 Euro günstiger mit. Meldet Euch schnell an.
Vor Ort kann sich am Busparkplatz auch noch bei DHSR angemeldet werden.

22. SPIELTAG FC BAYERN – Hamburger SV

Auch zum HSV Spiel treffen wir uns um 12:00 am Streetworkbus. Dort wird es sowohl etwas gegen Hunger als auch gegen Durst geben. Anmeldungen für DAS HERZ SCHLÄGT ROT sind am Bus oder im Block 113 unten möglich.
Außerdem wird das ein oder andere Kleidungsstück, passend zur kalten Jahreszeit angeboten. Schaut vorbei!

Neues von unseren Freunden

ULTRA‘ SANKT PAULI:


Unser Rückrundenauftakt in Bremen und der Rückrundenauftakt unserer braun-weißen Freunde gegen den VfB Stuttgart ließen sich nicht nur terminlich super kombinieren, auch von der Entfernung bot sich ein Besuch in größerer Abordnung förmlich an.
So waren es dann insgesamt 18 FC Bayern Ultras, die nach unserem Auswärtssieg an der Weser mit Siebensitzer und Autos die Hansestadt Hamburg ansteuerten. Nach Ankunft in Hamburg ging es für uns direkt in den Raum von USP. Relativ zügig trudelte die Nachricht ein, dass sich 20 Stuttgarter Hools in einem Hotel im Viertel eingenistet hätten. Also suchte man das entsprechende Hotel auf, stellte dann allerdings fest, dass es sich wohl nicht um Hools handelte. Trotzdem machte man den Vögeln recht deutlich klar, dass sie sich den falschen Stadtteil für ihren Kurzurlaub ausgesucht haben. Da die Schwaben das einsahen und an einer Vertiefung der Gespräche außerhalb des Hotels kein Interesse zeigten, machte man sich wieder auf den Weg in die Räumlichkeiten von USP. Dort hatten unsere Freunde für uns und die ebenfalls anwesenden Ultras Inferno aus Lüttich ein leckeres Essen vorbereitet. In geselliger Runde ließ man dann den Tag ausklingen und verabschiedete sich nach und nach zusammen mit seinen Gastgebern in die verschiedenen Schlaflager. Weiterlesen

Stellungnahme Red Fanatic München

Servus Südkurve,

nach ausführlichen Gesprächen mit verschiedenen Akteuren der Fanszene werden wir als Gruppe zum kommenden Heimspiel gegen den FC Schalke unseren Standort wechseln und fortan den ehemaligen Platz des Inferno Bavaria im Block 112 einnehmen. Wir hoffen, den Support in diesem Bereich weiterhin lautstark und optisch voran treiben zu können. Für Fragen und Anregungen stehen wir jedem stets persönlich zur Verfügung.

Red Fanatic München

Servus Südkurve!

In dieser Ausgabe vom Südkurvenbladdl haben wir die Spieltaginfos zu den kommenden Spielen, die Berichte vom Heimspiel gegen Red Bull und vom Spiel in Freiburg, einen Überblick über die Kartenpreise in Bremen und den Liedtext zu dem Lied, das wir in Freiburg getestet haben. Außerdem haben wir eine Stellungnahme von ProFans zur Sportgerichtsbarkeit des DFB, wir beschäftigen uns mit den diversen von den Bullen geführten Datenbanken und haben ein paar Impressionen aus Italien zusammen getragen.